Fulfillment by Amazon (FBA)

Veröffentlicht von MiToU am

Was ist FBA?

FBA ist die Abkürzung für „Fulfillment by Amazon“, was sich sinngemäß mit „Auftragsabwicklung über Amazon“ übersetzen lässt. Das heißt, dass der Amazon für Händler Lagerkapazitäten zur Verfügung stellt, sich um Verpackung und Versand kümmert und optional noch weitere Dienstleistungen rund um die Einlagerung anbietet. Warensendungen werden somit von Amazon selbstständig in ganz Europa verschickt und Retouren automatisch verwaltet.

Wie funktioniert Fulfillment by Amazon?

Damit Produkte überhaupt von Amazon versendet werden können, muss die Ware zunächst etikettiert an die entsprechenden Logistikzentren gesendet werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob es um kleinere oder größere Mengen von Produkten geht. Amazon wird Ihre Waren dann erfassen und einlagern. Wird ein Artikel verkauft, entnimmt Amazon die Produkte dem Lager, verpackt und versendet sie. Der entsprechende Kundenservice wird dabei stetig gewährleistet.

Mit Amazon FBA und Prime die Conversion Rate erklimmen

FBA klingt also nach einer sehr einfachen und bequemen Art der Warenversendung. Doch die Teilnahme am FBA-Programm spart nicht nur Zeit und Kosten, sondern sorgt, verbunden mit dem Prime-Angebot, für eine bessere Sichtbarkeit und einer höheren Conversion Rate. Bedeutet: Ihre Artikel werden bei einer Produktsuche in den Suchergebnissen weiter oben angezeigt, wodurch die Chance auf mehr Umsatz erheblich steigt.

Für wen lohnt sich FBA?

Doch nicht für jeden Händler ist Amazon FBA empfehlenswert. Denn auch dieser Service ist kostenpflichtig. So fallen je nach Größe, Gewicht und Beschaffenheit der Produkte unterschiedlich hohe FBA-Gebühren an. Gerade bei Drittprodukten mit geringen Margen sollte also genauestens abgewogen und berechnet werden, ob sich der FBA-Service lohnt.
Für kleine und mittlere Händler stellt das Amazon-FBA-System jedoch meist die günstigere Alternative zur Eigenlogistik dar. Auch in Produktbereichen, in denen häufige Retouren zu erwarten sind (bspw. Mode), ist diese Art der Warenversendung lohnenswert.

Vor- und Nachteile von FBA im Überblick

Vorteile

  • Durch die Teilnahme am FBA-Programm, und dem damit verbundenen Prime-Angebot, werden Produkte wettbewerbsfähiger und sichtbarer, was zu mehr Umsatz führt.
  • Kein eigenes Warenlager notwendig. Das spart Kosten.
  • Schneller und unkomplizierter Versand
  • Kein Aufwand mit Retouren.
  • Amazon übernimmt sämtliche Kundenkommunikation in jeglicher Landessprache

Nachteile

  • Kein Einfluss mehr auf Bestellungen
  • Pakete werden mit Amazon-Branding verschickt. Ein Versenden mit eigenem Logo ist nicht möglich.
  • FBA ist kostenpflichtig. Die Größe, das Gewicht und die Beschaffenheit der Produkte bestimmen die FBA-Kosten.
  • Das eingesetzte Warenwirtschaftssystem muss in der Lage sein, die Daten der im Versandzentrum eingelagerten Produkte abzugleichen. Das kann Aufwand bedeuten.

Professionelle Unterstützung und Beratung rund um FBA

Sie möchten Ihre Artikel auf dem Marktplatz verkaufen und brauchen Hilfe bei der Einrichtung Ihrer Amazon Seller Central? Sie sind sich nicht sicher, ob für Sie das FBA-Programm in Frage kommen und benötigen fachkundige Beratung? Gerne stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular, um mit uns Kontakt aufzunehmen.

Kategorien: